Digitale Identität – FAQ.

Testmonat starten

Alles, was Sie zum Thema digitale Identität wissen müssen, auf einen Blick.

Wählen Sie, welche digitale Identität Sie benötigen: xIDENTITY, Handy-Signatur, ID Austria, MobileID, sign-me

Um Dokumente in MOXIS mit einer qualifizierten elektronischen Signatur (QES) zu versehen, ist eine digitale Identität Grundvoraussetzung. Hierfür bietet XiTrust verschiedene Möglichkeiten an.

xIDENTITY by A-Trust.

xIDENTITY ist die digitale Identität von XiTrust & A-Trust, dem österreichischen Trust Center. Eine solche ist erforderlich, um Dokumente qualifiziert und somit rechtsgültig elektronisch zu signieren. Sobald Sie eine xIDENTITY besitzen, können Sie damit Dokumente, z. B. in MOXIS, digital unterschreiben. Wichtiger Hinweis: es werden elektronisch unterschriebene Dokumente mittels xIDENTITY implizit auch außerhalb der EU akzeptiert.

Ein Trust Center bescheinigt in elektronischen Kommunikationsprozessen die jeweilige Identität des Kommunikationspartners. Das Trust Center stellt die qualifizierten Zertifikate aus, die die Basis einer qualifizierten elektronischen Signatur bilden. Die qualifizierte digitale Signatur des Trust Centers, mit der jedes ausgestellte Zertifikat signiert wird, gewährleistet die Fälschungssicherheit des Zertifikats. A-Trust, Swisscom und D-Trust sind Beispiele für solche Trust Center.

Für die Registrierung Ihrer digitalen Identität benötigen Sie 

    • Einen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Personalausweis)
    • Internetzugang inklusive Kamera (entweder Desktop oder Mobilgerät)
    • Mobiltelefon für die Bestätigung der Identität

Ihre digitale Identität erhalten Sie über

    • Video-Ident-Verfahren

Dieses Verfahren dauert in etwa 10 Minuten und wird von XiTrust-Partner WebID Solutions durchgeführt. Um den Prozess zu starten, klicken Sie hier. Nach Angabe Ihrer Daten werden Sie zum Registrierungsformular weitergeleitet.

Füllen Sie das Formular so aus, dass Ihre Daten mit denen Ihres Ausweisdokuments übereinstimmen. Nach der Bestätigung können Sie die Videosession mit dem Callcenter-Agent per Mausklick beginnen oder mit dem erhaltenen Code das Verfahren zu einem späteren Zeitpunkt durchführen. Aufgrund der Vielzahl an Anfragen kann es aktuell zu Wartezeiten kommen. Über die mobile App von WebID Solutions haben Sie auch die Möglichkeit, sich einen Termin für die Registrierung zu buchen.

In der dabei durchgeführten Videosession werden Ihre Daten und die Echtheit Ihres Ausweisdokuments überprüft. Dabei wird ein spezielles Verfahren durchlaufen, bei dem Sie die hundertprozentige Sicherheit haben, dass keine andere Person mit Ihren Daten eine digitale Identität beantragen kann. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie einen Aktivierungscode per SMS, den Sie bestätigen.

Im letzten Schritt legen Sie Ihr Signaturpasswort fest. Dieses Passwort benötigen Sie jedes Mal, wenn Sie ein Dokument digital unterzeichnen möchten. Prägen Sie sich Ihr persönliches Passwort also gut ein!

    • Registration Officer

XiTrust bietet eine Ausbildung zum sogenannten Registration Officer für kundeneigene Mitarbeiter*innen an. Diese erwerben nach erfolgreicher Schulung die Berechtigung, digitale Identitäten auszustellen. Wenn Sie an einer solchen Ausbildung interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen XiTrust-Ansprechpartner oder nutzen Sie unsere Kontaktanfrage.

xIDENTITY dient vorrangig als digitale Identität, die zum elektronischen Unterschreiben von Dokumenten Voraussetzung ist. In der Regel bekommen Sie ein Dokument über MOXIS zur Unterschrift zugesendet und können dieses mit Ihrer digitalen Identität signieren.

Mit xIDENTITY-for-free besteht die Möglichkeit, Dokumente unter „Sofort signieren“  hochzuladen und zu unterschreiben, allerdings ohne zusätzliche Funktionalität wie Stapelsignatur (diese und weitere Funktionen sind in MOXIS  verfügbar). Mit dieser Variante können Sie pro Monat fünf Unterschriften tätigen. Wenn Sie mehr als fünf Dokumente pro Monat unterzeichnen möchten, bieten wir Ihnen mit MOXIS die Möglichkeit dazu.

Hinweis: Um eine optimale Nutzung der „Sofort signieren“ Funktion zu gewährleisten, empfehlen wir die Verwendung des Google-Chrome-Browsers.

Ihre xIDENTITY ist 5 Jahre lang gültig. Vor Ablauf ist eine eigenständige Verlängerung der Identität möglich, danach ist eine Neuausstellung notwendig.

Durch die eIDAS-Verordnung, die seit Juli 2016 in Kraft ist, wurde gesetzlich verankert, dass die Nutzung eines in der EU ausgestellten Zertifikats auch EU-weit Gültigkeit hat und anerkannt werden muss. Da die eIDAS-Verordnung weltweit die strengsten Vorgaben im Bezug auf Signaturrichtlinien und -gesetze hat, werden elektronisch unterschriebene Dokumente mittels xIDENTITY implizit auch außerhalb der EU akzeptiert.

Wenn Sie ein mit xIDENTITY unterschriebenes PDF-Dokument beispielsweise im Adobe Reader öffnen, wird Ihnen sofort angezeigt, ob die Signatur bzw. das Zertifikat gültig ist. Alternativ können Sie auch andere Signaturprüfdienste nutzen (z. B. RTR-Signaturprüfung).

Handy-Signatur​ by A-Trust.

Österreich Fahne

Die Handy-Signatur ist die digitale Identität von A-Trust, dem österreichischen Trust Center. Eine solche ist erforderlich, um Dokumente qualifiziert und somit rechtsgültig elektronisch zu signieren. Sofern Sie eine Handy-Signatur bereits besitzen, können Sie damit Dokumente, z. B. in MOXIS, digital unterschreiben. Weiters ist es auch möglich, mit der Handy-Signatur österreichische E-Government-Services zu nutzen (z. B. Grüner Pass, FinanzOnline). Wichtiger Hinweis: es werden elektronisch unterschriebene Dokumente mittels Handy-Signatur implizit auch außerhalb der EU akzeptiert.

Ein Trust Center bescheinigt in elektronischen Kommunikationsprozessen die jeweilige Identität des Kommunikationspartners. Das Trust Center stellt die qualifizierten Zertifikate aus, die die Basis einer qualifizierten elektronischen Signatur bilden. Die qualifizierte digitale Signatur des Trust Centers, mit der jedes ausgestellte Zertifikat signiert wird, gewährleistet die Fälschungssicherheit des Zertifikats.  A-Trust, Swisscom und D-Trust sind Beispiele für solche Trust Center.

Für die Registrierung zu Ihrer Handy-Signatur benötigen Sie:

    • Einen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Personalausweis)
    • Mobiltelefon für die Bestätigung der Identität

Für den Erhalt Ihrer Handy-Signatur gibt es folgende Möglichkeiten:

    • Registrierungsstelle

In Österreich gibt es eine Vielzahl an berechtigten Registrierungsstellen, die Ihnen die Registrierung zur Handy-Signatur als Service anbieten. Eine Auflistung der Möglichkeiten finden Sie hier.

    • Registration Officer

XiTrust bietet eine Ausbildung zum sogenannten Registration Officer für kundeneigene Mitarbeiter*innen an. Diese erwerben nach erfolgreicher Schulung die Berechtigung, digitale Identitäten in Form der Handy-Signatur auszustellen. Falls Sie an einer solchen Ausbildung interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen XiTrust-Ansprechpartner oder nutzen Sie unsere Kontaktanfrage

Die Handy-Signatur dient vorrangig als digitale Identität, die zum elektronischen Unterschreiben von Dokumenten Voraussetzung ist. In der Regel bekommen Sie ein Dokument über MOXIS zur Unterschrift zugesendet und können dieses mit Ihrer digitalen Identität signieren.

Weiters besteht die Möglichkeit, Dokumente unter „PDF unterschreiben“ hochzuladen und zu unterschreiben, allerdings ohne zusätzliche Funktionalität wie Stapelsignatur (diese und weitere Funktionen sind in MOXIS verfügbar).

Ihre Handy-Signatur ist 5 Jahre lang gültig. Vor Ablauf ist eine eigenständige Verlängerung der Identität möglich, danach ist eine Neuausstellung notwendig.

Durch die eIDAS-Verordnung, die seit Juli 2016 in Kraft ist, wurde gesetzlich verankert, dass die Nutzung eines in der EU ausgestellten Zertifikats auch EU-weit Gültigkeit hat und anerkannt werden muss. Da die eIDAS-Verordnung weltweit die strengsten Vorgaben im Bezug auf Signaturrichtlinien und -gesetze hat, werden mittels Handy-Signatur elektronisch unterschriebene Dokumente implizit auch außerhalb der EU akzeptiert.

Wenn Sie ein mit der Handy-Signatur unterschriebenes PDF-Dokument beispielsweise im Adobe Reader öffnen, wird Ihnen sofort angezeigt, ob die Signatur bzw. das Zertifikat gültig ist. Alternativ können Sie auch andere Signaturprüfdienste nutzen (z. B. RTR-Signaturprüfung).

ID Austria by A-Trust.

idaustria_signet

Die ID Austria ersetzt als elektronischer Identitätsnachweis zukünftig die Handy-Signatur.

Sie ermöglicht es, die eigene Identität auf digitalem Weg mittels App „Digitales Amt“ nachzuweisen.

Am 28. Jänner 2021 wird bei ausgewählten Behörden eine Pilotphase gestartet; diese wird ab Ende März auf weitere Behörden ausgedehnt. Ab Mitte 2022 erhalten Sie die ID Austria österreichweit.

Ab Sommer 2022 besteht in der App “Digitales Amt” die Möglichkeit für Handy-Signatur Nutzerinnen/Nutzer, über einen Online Prozess auf ID Austria umzustellen.

Quelle: oesterreich.gv.at

Um die ID Austria zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • vollendetes 14. Lebensjahr (= 14. Geburtstag)
  • Smartphone mit der App „Digitales Amt“ in der aktuellsten Version. Siehe weitere technische Voraussetzungen.
  • aktivierte Gesichtserkennung (z. B. Face ID) bzw. Fingerabdruck-Funktion (z. B. Touch ID) auf dem Smartphone.
  • abgeschlossene Registrierung bei der Behörde zur Identitätsfeststellung. Bringen Sie ein aktuelles Passfoto mit. Ausnahme: Für Handy-Signatur-Nutzerinne/Nutzern, deren Handy-Signatur behördlich ausgestellt wurde, ist ab Sommer 2022 ein vereinfachter Umstieg auf ID Austria ohne nochmalige behördliche Identitätsfeststellung möglich.

Hinweis: Es wird die Möglichkeit geben, die ID Austria auch ohne Smartphone zu registrieren und zu verwenden.

Quelle: oesterreich.gv.at

Die ID Austria kann einerseits in Online-Verfahren für das Login als elektronischer Ausweis eingesetzt werden, andererseits kann damit auch elektronisch unterschrieben werden.

In Zukunft wird die ID Austria in der physischen Welt Ausweisfunktionalitäten (z.B. Führerschein, Zulassungsschein) beinhalten. Die bekannten physischen Dokumente bleiben aber selbstverständlich gültig.

Die ID Austria stellt damit die Weiterentwicklung und Ablöse der Handy-Signatur/Bürgerkarte dar.

Nutzen Sie ID Austria für folgende Anwendungen (Auszug):

 

    • Elektronische Unterschrift:
      Hinsichtlich der elektronischen Unterschrift erfüllt die ID Austria alle europäischen Vorgaben. Die qualifizierte Signatur, die mit der ID Austria durchgeführt werden kann, ist der eigenhändigen Unterschrift EU-weit gleichgestellt (Ausnahmen siehe Signatur- und Vertrauensdienstegesetz § 4). Das bedeutet, dass damit überall in Europa elektronisch unterschrieben werden kann.

 

    • Login-Funktionalität:
      Die Login-Funktionalität – und somit der elektronische Nachweis der Identität des Anwenders – kann derzeit ausschließlich für österreichische Online-Verfahren und Anwendungen verwendet werden. Diese Funktion wird im Laufe des Jahres 2023 auch auf elektronische Anwendungen anderer EU-Länder erweitert. Österreichische Webanwendungen können natürlich auch jederzeit im Ausland aufgerufen und mit der Funktion der ID Austria genutzt.

 

  • Ausweisfunktion der ID Austria:
    In der physischen Welt wird die ID Austria künftig auch als Sichtausweis (z.B. Führerschein, Zulassungsschein) genutzt werden können. Diese Einsatzmöglichkeit wird vorerst nur in Österreich bestehen. Die ID Austria ersetzt aber kein Reisedokument bei einem Grenzübertritt.

Quelle: oesterreich.gv.at

Die teilnehmenden Behörden (beispielsweise Passbehörden oder zum Passantrag ermächtigte Gemeinden) werden auf www.oesterreich.gv.at unter nachfolgendem Link veröffentlicht: Pilotbehörden.

Quelle: oesterreich.gv.at
ID Austria bietet in der Pilotphase noch denselben Funktionsumfang wie die Handy-Signatur. Der Anwendungsbereich für ID Austria wird im Laufe des Jahres kontinuierlich erweitert.

Ziel der Pilotphase ist es, das neue System zu testen und die Qualität für den offiziellen Betrieb sicherzustellen.

In der Pilotphase kann bei ausgewählten Registrierungsbehörden eine ID Austria beantragt werden, die für E-Government-Services genutzt werden kann.

Ab Sommer 2022 besteht in der App “Digitales Amt” die Möglichkeit für Handy-Signatur Nutzerinnen/Nutzer, über einen Online Prozess auf ID Austria umzustellen.

Um in der folgenden regulären Betriebsphase (ab Mitte 2022) alle ID Austria-Services (inkl. der Ausweisfunktion am Smartphone) nutzen zu können, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Registrierung zu Verfügung.

Quelle: oesterreich.gv.at
So einfach geht’s:
 
    1. Laden Sie sich vor dem Besuch bei der Behörde aus dem App Store bzw. Google Playstore die aktuelle Version der App „Digitales Amt“ herunter. Falls Sie die App „Digitales Amt“ bereits installiert haben, überprüfen Sie diese auf ihre Aktualität. Für die Verwendung der App „Digitales Amt“ wird ein Smartphone mit aktivierter Gesichtserkennung z. B. Face ID) bzw. Fingerabdruck-Funktion z. B. Touch ID) benötigt (diese Voraussetzung gilt für iOS– und Android-Geräte).
     
    1. Suchen Sie eine Registrierungsbehörde auf: Diese führt Sie durch den Registrierungsprozess und stellt Ihnen weitere Informationen zur Verfügung. Für Handy-Signatur Nutzerinnen/Nutzer, deren Identität bereits behördlich bestätigt wurde, wird ab Sommer 2022 kein Behördenbesuch mehr notwendig sein – die Umstellung erfolgt mittels Online-Prozess.

Weiterführende Informationen zur Registrierung finden Sie unter Registrierungsübersicht.

Quelle: oesterreich.gv.at
Ihre bestehende Bürgerkarte bzw. Handy-Signatur (qualifiziertes Zertifikat) ist ab der Aktivierung insgesamt fünf Jahre gültig und bleibt dies bis zum Ablauf dieser fünf Jahre. Das qualifizierte Zertifikat ist eine elektronische Bescheinigung, die Ihre Identitätsdaten mit einem öffentlichen Schlüssel verbindet. Die mit diesem Zertifikat erstellten (qualifizierten) Signaturen sind Ihrer handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt. Nur natürliche Personen (Signator) können qualifizierte Signaturen erstellen und unterschreiben. Detaillierte Informationen finden Sie unter Elektronische Signaturen.

Ab Start der Pilotphase können Sie Ihre bestehende Bürgerkarte bzw. Handy-Signatur auf die ID Austria mit Basisfunktion umstellen und somit den bisherigen Funktionsumfang der Handy-Signatur weiternutzen. Diesen Umstellungsprozess können Sie auf oesterreich.gv.at selbst starten.

Danach können Sie die bisher gewohnten Funktionen bis zum Ablauf des Zertifikats mittels der App „Digitales Amt“ und auf oesterreich.gv.at  weiter nutzen.

Hinweis: Um nach der Pilotphase alle ID Austria-Services (inkl. der Ausweisfunktion am Smartphone) nutzen zu können, ist eine persönliche Registrierung bei einer Registrierungsbehörde erforderlich. Für Handy-Signatur Nutzerinnen/Nutzer, deren Identität bereits behördlich bestätigt wurde, wird ab Sommer 2022 kein Behördenbesuch mehr notwendig sein – die Umstellung erfolgt mittels Online-Prozess.

Weiterführende Informationen zur Registrierung finden Sie unter Registrierungsübersicht.

Quelle: oesterreich.gv.at
Nehmen Sie an der Pilotphase teil und werten Sie Ihre Handy-Signatur auf ID Austria mit Basisfunktion auf. ID Austria bietet in der Pilotphase noch denselben Funktionsumfang wie die Handy-Signatur. Der Anwendungsbereich für ID Austria wird im Laufe des Jahres kontinuierlich erweitert.

So funktioniert es:
  1. Besuchen Sie die Website www.oesterreich.gv.at
  2. Wählen Sie rechts oben das „Profil“ Icon aus
  3. Klicken Sie auf „Anmelden mit ID Austria“
  4. Geben Sie Ihre Handy-Signatur (Mobiltelefonnummer und Signatur-Passwort) ein
  5. Bestätigen Sie Ihre Teilnahme am Pilotbetrieb und den Nutzungsbedingungen von A-Trust
  6. Klicken Sie auf „Aufwerten zur ID Austria“
  7. Öffnen Sie die App „Digitales Amt“ oder eine andere mit Ihrer Handy-Signatur verknüpften App und bestätigen Sie dort die Signatur
  8. Sie haben sich erfolgreich zur ID Austria mit Basisfunktion aufgewertet
Quelle: oesterreich.gv.at

ID Austria mit Basisfunktion enthält alle Funktionen der heutigen Handy-Signatur.

Die ID Austria mit vollem Funktionsumfang eröffnet neue, zukünftige Einsatzmöglichkeiten, wie z.B. die Ausweisfunktion am Smartphone und die EU-weite Anerkennung.

Im derzeit laufenden Pilotbetrieb können alle Nutzerinnen und Nutzer ihre Handy-Signatur zur ID Austria mit Basisfunktion umstellen. Dafür ist kein persönlicher Termin bei der Registrierungsbehörde erforderlich, sondern dies kann online im Zuge der Anmeldung auf oesterreich.gv.at, und zukünftig auch in der App „Digitales Amt“ durchgeführt werden.

Mit „Basisfunktion“ ist in diesem Zusammenhang gemeint, dass Sie die heutigen Funktionen der Handy-Signatur bis zum Ablauf des Handy-Signatur-Zertifikats nutzen können. Das Handy-Signatur-Zertifikat ist nach der erstmaligen Aktivierung für die Dauer von 5 Jahren gültig. Neue ID Austria Funktionen, die ab Mitte 2022 geplant sind, wie z.B. die Ausweisfunktion am Smartphone, können mit der „Basisfunktion“ nicht genutzt werden. Dafür braucht es die ID Austria mit vollem Funktionsumfang.

Die Aufwertung der Handy-Signatur auf ID Austria mit Basisfunktion wird aus technischen und rechtlichen Gründen empfohlen, weil die Handy-Signatur ab Mitte 2022 sukzessive von immer weniger digitalen behördlichen Angeboten unterstützt und Zug um Zug von der ID Austria abgelöst wird.

Um die ID Austria mit vollem Funktionsumfang zu nutzen, ist eine behördliche Identitätsfeststellung notwendig. Das bedeutet, dass dafür das persönliche Aufsuchen einer Registrierungsbehörde erforderlich ist.

Für Handy-Signatur Nutzerinnen/Nutzer, deren Identität bereits behördlich bestätigt wurde, wird ab Sommer 2022 kein Behördenbesuch mehr notwendig sein – die Umstellung erfolgt mittels Online-Prozess.
Nach dieser Identitätsfeststellung können neue Einsatzmöglichkeiten der ID Austria genutzt werden. Zum Beispiel eine Ausweisfunktion am Smartphone oder auch der Identitätsnachweis für die Nutzung digitaler Angebote österreichischer Unternehmen.

Quelle: oesterreich.gv.at

MobileID by Swisscom.

Die MobileID ist die digitale Identität von Swisscom, dem Schweizer Trust Center. Eine solche ist erforderlich, um Dokumente qualifiziert und somit rechtsgültig elektronisch zu signieren. Sofern Sie eine MobileID bereits besitzen, können Sie damit Dokumente, z. B. in MOXIS, digital unterschreiben.

Ein Trust Center bescheinigt in elektronischen Kommunikationsprozessen die jeweilige Identität des Kommunikationspartners. Das Trust Center stellt die qualifizierten Zertifikate aus, die die Basis einer qualifizierten elektronischen Signatur bilden. Die qualifizierte digitale Signatur des Trust Centers, mit der jedes ausgestellte Zertifikat signiert wird, gewährleistet die Fälschungssicherheit des Zertifikats. A-Trust, Swisscom und D-Trust sind Beispiele für solche Trust Center.

Für die Registrierung Ihrer digitalen Identität benötigen Sie je nach Verfahren 

    • Einen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Personalausweis)
    • Internetzugang inklusive Kamera (entweder Desktop oder Mobilgerät)
    • Mobiltelefon für die Bestätigung der Identität

Ihre digitale Identität erhalten Sie über

    • SRS Direct

Besuchen Sie einen Swisscom-Shop als zertifizierte Registrierungsstelle für die qualifizierte elektronische Signatur in ihrer Nähe. Die Gültigkeit der erworbenen Identität beträgt 5 Jahre.

    • RA-Agentur

Erkundigen Sie sich bei dem Unternehmen, welches Ihnen ein Dokument zugeschickt hat, ob es als RA-Agentur zertifiziert wurde. Mittels face-2-face-Identifikation ist es einer RA-Agentur erlaubt, digitale Identitäten zu vergeben, welche 5 Jahre lang gültig sind. Falls Sie an einer solchen Zertifizierung interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen XiTrust-Ansprechpartner oder nutzen Sie unsere Kontaktanfrage

    • SRS Video

Sie durchlaufen ein kurzes Video-Identverfahren beim Swisscom Partner Identity.tm, die Gültigkeit beträgt 5 Jahre. Den notwendigen Gutscheincode erhalten Sie über Ihren Vertragspartner. Falls Sie bereits Kunde sind und einen Gutscheincode benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen XiTrust-Ansprechpartner.  Jetzt registrieren.

    • SRS Bank

Wenn Sie im Besitz eines deutschen Bankkontos sind, erhalten Sie Ihre digitale Identität innerhalb von 2 Minuten über den Swisscom-Partner Klarna, die Gültigkeit beträgt 2 Jahre. Den notwendigen Gutscheincode erhalten Sie über Ihren Vertragspartner. Jetzt registrieren.

Die MobileID dient als digitale Identität, die zum elektronischen Unterschreiben von Dokumenten Voraussetzung ist. In der Regel bekommen Sie ein Dokument über MOXIS zur Unterschrift zugesendet und können dieses mit Ihrer digitalen Identität signieren.

Wenn Sie ein mit MobileID unterschriebenes PDF-Dokument beispielsweise im Adobe Reader öffnen, wird Ihnen sofort angezeigt, ob die Signatur bzw. das Zertifikat gültig ist.

sign-me by D-Trust.

Deutschland Fahne

sign-me ist die digitale Identität von D-Trust, dem deutschen Trust Center. Eine solche ist erforderlich, um Dokumente qualifiziert und somit rechtsgültig elektronisch zu signieren. Sobald Sie eine sign-me-Identität besitzen, können Sie damit Dokumente, z. B. in MOXIS, digital unterschreiben. Wichtiger Hinweis: es werden elektronisch unterschriebene Dokumente mittels sign-me implizit auch außerhalb der EU akzeptiert.

Ein Trust Center bescheinigt in elektronischen Kommunikationsprozessen die jeweilige Identität des Kommunikationspartners. Das Trust Center stellt die qualifizierten Zertifikate aus, die die Basis einer qualifizierten elektronischen Signatur bilden. Die qualifizierte digitale Signatur des Trust Centers, mit der jedes ausgestellte Zertifikat signiert wird, gewährleistet die Fälschungssicherheit des Zertifikats. A-Trust, Swisscom und D-Trust sind Beispiele für solche Trust Center.

Für die Registrierung Ihrer digitalen Identität benötigen Sie je nach Identifizierungsverfahren 

    • einen Personalausweis
    • Internetzugang inklusive Kamera (entweder Desktop oder Mobilgerät)
    • Mobiltelefon für die Bestätigung der Identität
    • vom Identifizierungsdienstleister akzeptiertes Online-Banking

Ihre digitale Identität erhalten Sie über eine der folgenden Optionen:

    • Ausweis-Ident-Verfahren (eID)
    • Video-Ident-Verfahren
    • Giro-Ident-Verfahren
    • Point-of-Sale-Registrierung

Jetzt registrieren und identifizieren.

sign-me dient vorrangig als digitale Identität, die zum elektronischen Unterschreiben von Dokumenten Voraussetzung ist. In der Regel bekommen Sie ein Dokument über MOXIS zur Unterschrift zugesendet und können dieses mit Ihrer digitalen Identität signieren.

Durch die eIDAS-Verordnung, die seit Juli 2016 in Kraft ist, wurde gesetzlich verankert, dass die Nutzung eines in der EU ausgestellten Zertifikats auch EU-weit Gültigkeit hat und anerkannt werden muss. Da die eIDAS-Verordnung weltweit die strengsten Vorgaben im Bezug auf Signaturrichtlinien und -gesetze hat, werden elektronisch unterschriebene Dokumente mittels sign-me implizit auch außerhalb der EU akzeptiert.

Wenn Sie ein mit sign-me unterschriebenes PDF-Dokument beispielsweise im Adobe Reader öffnen, wird Ihnen sofort angezeigt, ob die Signatur bzw. das Zertifikat gültig ist.

Cookies

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke und um Ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Eine Übersicht, welche Cookies wir auf unserer Website verwenden, sowie Informationen zum Widerruf Ihrer Zustimmung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.