Kombination des Vertrauens

Als Miteigentümer von A-Trust hat XiTrust für seine Kunden die sicherste Lösung für qualifizierte elektronische Signaturen auf den Weg gebracht. Die Kooperation mit dem Vertrauensdiensteanbieter kommt bei Kunden in der gesamten EU als verlässliche Qualität in allen rechtskonformen Signaturprozessen an. Mit inzwischen rund zwei Millionen Fernsignaturen ist die qualifizierte elektronische Unterschrift eines der großen digitalen Wachstumsthemen – auch weil immer mehr Unternehmen umdenken.

Verpflichtende Dokumentation und strikte Compliance-Richtlinien: Gerade wenn es um das Signieren von Verträgen, Zahlungsfreigaben oder NDAs geht, sind Unternehmen gefordert, eine „wasserdichte“ Lösung für diese Workflows aufzusetzen. Mit der qualifizierten elektronischen Signatur lässt sich medienbruchfrei und rechtskonform arbeiten. Wer analoge Signaturprozesse durch digitale ersetzen will, braucht innovative Produkte und die Verlässlichkeit eines staatlich anerkannten Trust Centers wie A-Trust. An diesem Punkt setzt die kombinierte Lösung von XiTrust und A-Trust an.

Gegründet vor rund 20 Jahren, ist A-Trust heute die erste Adresse für sichere Authentifikation in der digitalen und mobilen Welt. Das österreichische Unternehmen ist ein qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter und arbeitet auf der Basis der eIDAS-Verordnung: Sie legt seit 2016 fest, dass qualifizierte elektronische Signaturen in den Ländern der EU dieselbe Rechtsgültigkeit besitzen wie mit Füllfederhalter gezeichnete Dokumente. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: A-Trust unterliegt regelmäßigen Kontrollen der Aufsichtsratsbehörde RTR.

Zwei Millionen

Das ist die Anzahl der Fernsignaturen, welche in den vergangenen zehn Jahren von A-Trust ausgestellt wurden. Allein im Banken- und Finanzwesen Deutschlands sind seit Inkrafttreten der eIDAS-Verordnung mehr als 500.000 Verträge mit einer Fernsignatur unterschrieben worden. Möglich sind solche Zahlen auch durch xIDENTITY, den Service, den XiTrust gemeinsam mit A-Trust anbietet. Als qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter ist A-Trust berechtigt, personenbezogene Zertifikate auszustellen. Das Ergebnis: via Video-Ident-Verfahren zu einer digitalen Identität, die alle brauchen, die online rechtsicher arbeiten möchten. „Wir haben gemeinsam mit XiTrust Riesenschritte gemacht, um die Akzeptanz der elektronischen Signatur für die private und berufliche Nutzung voranzutreiben“, bilanziert Michael Butz, ehemaliger CEO von A-Trust.

Sicher und flexibel

Die professionelle Nutzung der Fernsignatur hat einen Namen: MOXIS, die elektronische Unterschriftenmappe. Das Enterprise-Tool für alle Signaturprozesse auf Unternehmensebene dockt maßgeschneidert an die kombinierte Trust-Center-Lösung beider Unternehmen an. „Als Anteilseigner von A-Trust können wir unseren Kunden aus allen Branchen mit MOXIS das bestmögliche Signaturpaket auf dem Markt anbieten“, sagt Georg Lindsberger, CEO von XiTrust. Wie Michael Butz sieht Georg Lindsberger die Technologiepartnerschaft beider Unternehmen als Win-Win-Situation – zum Vorteil der Nutzer.

Die kommen mittlerweile aus allen Branchen, in denen verpflichtende Dokumentation zum Tagesgeschäft gehört. Zum Beispiel Human Resources: Im Personalwesen sind vertragliche Vereinbarungen in den meisten Fällen an die Schriftform gebunden: Das heißt, dass qualifiziert elektronisch unterschrieben werden muss, um Rechtsgültigkeit zu erlangen. Personaldienstleister wie die Adecco Group, Lee Hecht Harrison oder Modis profitieren bereits von dem starken Tandem aus XiTrust und A-Trust: Die Gesetzesänderungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz schreiben nicht nur die Schriftform vor, sondern haben zudem die Signaturfristen strikt reglementiert. Mit MOXIS und den personenbezogenen Zertifikaten von A-Trust konnten sie die Anforderungen optimal umsetzen – und arbeiten sicherer und mobiler denn je.



Cookies

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke und um Ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Eine Übersicht, welche Cookies wir auf unserer Website verwenden, finden Sie hier. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zum Widerruf finden Sie hier.