XiTrust und das soziale Gewissen

XiTrust und das soziale Gewissen
30 Okt 2015

Auch wenn ein Unternehmen floriert – oder besser gerade dann – sollte auf die Schwächeren nicht vergessen werden. Für XiTrust war es von Beginn an ein großes Anliegen zu unterstützen, ohne dies als Ersatz für bestehende Rechtsvorschriften und Regelungen im Bereich sozialer Rechte oder als werbewirksames Sahnehäubchen im Geschäftsbericht zu sehen.
Vielmehr geht es doch darum, sich als Teil dieser Gesellschaft der Verantwortung nicht zu entziehen – sich als Mitgestalter einer nachhaltigen Zukunft zu sehen, ist für XiTrust eine Eigenschaft, die aus einem Unternehmen ein gutes macht.

XiTrust sieht sich dabei nicht nur für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Familien verantwortlich, sondern lässt auch jene, die Hilfe brauchen, mit etlichen Maßnahmen nicht unbedacht. So hat XiTrust neben der Unterstützung der Krebshilfe Österreich, der Special Olympics sowie einer Patenschaft an einem Kinderdorfprojekt in Caldonazzo, dieser Tage für Flüchtlinge Decken, Spielzeug, Stifte etc. in großen Mengen an das Spendenzentrum der Caritas gespendet.
Mir persönlich war es immer schon sehr wichtig, Menschen, die es nicht so gut haben wie wir, zu unterstützen und damit einen Beitrag für gesellschaftspolitische Belange zu leisten“, so XiTrust Geschäftsführer DI Georg Lindsberger. Auch für 2016 sind daher wieder etliche Sponsoring-Aktionen geplant.


Share it toShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.