Vom formalen zum digitalen Akt

Vom formalen zum digitalen Akt
29 Jul 2016

Vorstandsdokumente, Verträge oder Finanzberichte sind immer sensibel und der Umgang mit ihnen sollte behutsam erfolgen. Gerade bei Unternehmen mit mehreren Standorten treten Dokumente oft eine lange Reise mit vielen Zwischenstopps an – vor allem dann, wenn mehrere Vorstände unterzeichnen müssen.

Diese Problematik aus dem täglichen Geschäftsleben kommt Ihnen bekannt vor? Dann werfen Sie einen Blick auf unseren Use Case: Vom formalen zum digitalen Akt – elektronische Signatur von Vorstandsdokumenten.

Als Vorstand eines Unternehmens werden Sie mit folgender Situation vertraut sein: Sie sind seit zwei Wochen geschäftlich unterwegs, während im Büro die Unterschriftenmappe mit zu unterzeichnenden Dokumenten voller und voller wird. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden ungeduldig, und bei Ihrer Rückkehr sollen Sie als erstes gleich den Kugelschreiber zücken und zu unterschreiben beginnen. Am besten alles auf einmal. Währenddessen sind vielleicht auch schon wichtige Fristen versäumt worden.

Längst sind wir im digitalen Zeitalter angekommen und viele der täglichen Geschäftsprozesse laufen automatisiert und elektronisch ab. Doch immer dann, wenn eine persönliche, rechtsgültige Unterschrift gefordert ist, wird der digitale Workflow unterbrochen. Das kostet Zeit, und Zeit ist bekanntlich Geld.

Mit XiTrust MOXIS, der digitalen Unterschriftenmappe von XiTrust, ist die ideale Lösung für durchgehend medienbruchfreie Geschäftsprozesse bereits jetzt für Sie verfügbar! Signieren Sie Ihre Dokumente via Mobiltelefon bequem im Einzel- oder Stapelverfahren, dank eIDAS-Verordnung EU-weit rechtsgültig.

Unterschreiben müssen immer noch Sie selbst. Aber wann und wo, das ist nun Ihre Entscheidung.


Diverse weitere Anwendungsfälle für XiTrust MOXIS finden Sie bei unseren Case Studies.


Share it toShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.