Zukunft Personal Süd 2018 – Freiheit für Freelancer

Zukunft Personal Süd 2018 – Freiheit für Freelancer
27 Apr 2018

Über 5.000 Besucher waren am 24. und 25. April zu Gast bei der Zukunft Personal Süd 2018 in der Messe Stuttgart, um sich über die aktuellen Trends in der HR-Branche auszutauschen und zu informieren. XiTrust war mittendrin – mit einem Vortrag zum Thema digitales Vertragsmanagement bei Freelancern.

Freelancer sind mobil, arbeiten meistens ortsunabhängig und haben nur selten feste Arbeitszeiten. Frei eben. Beim Thema Vertragsunterschrift ist dies nicht immer ein Vorteil. Ist die Unterschrift papiergebunden, kostet sie unnötig viel Zeit. Umso wichtiger ist es, diese Berufsgruppe mit Signaturmöglichkeiten auszustatten, die auf deren Profil zugeschnitten sind. Bei der Messe Zunkunft Personal Süd 2018 in Stuttgart hat XiTrust dieses Thema für seinen Vortrag aufgegriffen: Freiheit für Freelancer – auch beim Unterschreiben! Die Lösung, die lange Postwege oder gar physische Gegenwart zur Unterschrift erspart, heißt XiTrust MOXIS. Signiert wird digital.


GULP macht es vor

Wie einfach die Arbeit mit MOXIS, der elektronischen Unterschriftenmappe von XiTrust ist, führte Rafael Winkler, Sales Manager Germany, in seinem Vortrag aus. Geschrieben hat diese Success-Story XiTrust-Kunde GULP, Personaldienstleister unter dem Dach der Randstad-Gruppe. Die GULP vermittelt hochqualifizierte Freiberufler aus den Bereichen IT, Engineering und Finance an Arbeitgeber weltweit. Rafael Winkler zeigte eindrucksvoll, wie Freelancer mit der digitalen Identität von xIDENTITY und mit XiTrust MOXIS sämtliches Vertragswerk digital, rechtsgültig und ortsunabhängig abwickeln können – und das innerhalb weniger Minuten.

„Die Freelancer der GULP sparen mit MOXIS viel Zeit, da lange Postwege jetzt wegfallen! Jede rechtsgültige Unterschrift kann mit mobilen Endgeräten geleistet werden“, sagt Georg Lindsberger, CEO von XiTrust Secure Technologies. „Dieser Case ist auch den Gesetzesänderungen im deutschen Arbeitskräfte-Überlassungs-Gesetz (AÜG) geschuldet, durch die neue Lösungen für das Vertragsmanagement in der Zeitarbeitsbranche gefragt waren.“

Hier geht es zum Case: Freiheit für Freelancer


Share it toShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.