Digitales Vertragsmanagement für die Zeitarbeitsbranche



Bei Personaldienstleistern kommt so viel Vertragswerk zustande wie in kaum einer anderen Branche. Und seit der Änderung des deutschen AÜG im April 2017 müssen die Unterschriften aller Beteiligten vor Arbeitsantritt des Dienstnehmers auf diesen Verträgen vorhanden sein – andernfalls drohen empfindliche Strafen.

Ähnlich ist die Situation bei der Vermittlung von Freiberuflern. Gerade bei IT-Projekten fehlt oft die physische Präsenz vor Ort – und die Vertragsunterzeichnung auf dem Postweg kann dauern, vor allem wenn der Freelancer am anderen Ende der Welt arbeitet. Auch hier sind zeitgemäße Lösungen gefragt.

Mit XiTrust MOXIS kann sämtliches Vertragswerk digital abgewickelt werden, und das mit allen beteiligten Parteien: dem Überlasser, dem Dienstnehmer oder Freiberufler, und auch intern. Die nötige digitale Identität für eine rechtsgültige E-Signatur per Mobiltelefon wird mit dem Service xIDENTITY gleich mitgeliefert.


Vorteile


Erfüllung des AÜG und §126a BGB

Durchgängig digitaler Workflow

Deutliche Prozessbeschleunigung


HAPPY CLIENTS

Verträge werden zunächst in-house von zwei Unterschriftsberechtigten signiert, dann geht der Vertrag zum Unterschreiben an den Freelancer. Diese Entscheidungsebenen bildet MOXIS perfekt ab.

Thomas Gasteiger - Recruiting und Projektmanagement, GULP

In der Praxis


Mehr Zeit für die Arbeit
in der Zeitarbeitsbranche


Use Case Zeitarbeit

PDF ANSEHEN

Customer | GULP
Freiheit für Freelancer


Success Story GULP

PDF ANSEHEN