Made in Germany

Made in Germany
28 Mai 2021
Die Partnerschaft zwischen D-TRUST, einem Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe, und XiTrust erweitert die Vielfalt von MOXIS auf dem deutschen Markt. Unternehmen, die mit der elektronischen Unterschriftenmappe arbeiten, können jetzt auch qualifizierte elektronische Signaturen mit qualifizierten Signaturzertifikaten des deutschen Vertrauensdiensteanbieters D-TRUST auslösen.

Kunden von XiTrust haben ab sofort auch die Möglichkeit, mit einem deutschen Vertrauensdiensteanbieter zusammenzuarbeiten. „Wir haben diese Partnerschaft ganz bewusst gesucht“, sagt Andreas Koller, CEO XiTrust Germany. Zum einen, so Koller, steht diese Partnerschaft für die konsequente Abdeckung des DACH-Raumes mit der Produktpalette von XiTrust. Aber er nennt noch ein weiteres Argument: „Immer mehr Unternehmen bevorzugen eine Fernsignaturlösung von einem deutschen Vertrauensdiensteanbieter. Made in Germany eben. Sie entscheiden sich mit MOXIS in Kombination mit D-TRUST gleichzeitig für eine zu 100 Prozent eIDAS-konforme Lösung!“

Vorsprung durch kontinentale Verankerung: XiTrust arbeitet ausschließlich mit rein europäischen Rechenzentren zusammen, um seinen Kunden in der Europäischen Union die größtmögliche Datensicherheit und Gesetzeskonformität bieten zu können.

Zuwachs in Privatwirtschaft

Portrait von Fabian Grabicki
Fabian Grabicki, Marketing Manager für Signierdienste bei D-TRUST

Nachdem XiTrust als Anteilseigner von A-Trust und Partner von Swisscom Trust Services bereits in Österreich und der Schweiz seinen Kunden eine sichere Lösung für qualifizierte elektronische Signaturen anbieten kann, schließt die Partnerschaft mit D-TRUST nun überzeugend diese Lücke. „Sowohl XiTrust als auch D-TRUST erlangen durch diese Partnerschaft jede Menge gewachsenes Know-how und erhöhen ihre Wertschöpfung. D-TRUST profitiert durch die Erweiterung um die Signaturlösung MOXIS. XiTrust wiederum ergänzt das Produktportfolio um die Option einer qualifizierten elektronischen Signatur von einem deutschen Vertrauensdiensteanbieter“, sagt Fabian Grabicki, Marketing Manager für Signierdienste bei D-TRUST.

Neben einem kräftigen Zuwachs von Neukunden im privatwirtschaftlichen Sektor sollen auch bestehende Erfahrungen in Bezug auf die Digitalisierung im öffentlichen Sektor ergänzt und neu hinzugewonnen werden. Grabicki: „Hier ist Österreich u. a. durch Erfahrungen mit der Bürgerkarte und Anwendungsfällen im öffentlichen Sektor beispielsweise im Bereich der Identifizierung und der digitalen Signatur bereits sehr gut aufgestellt. Von diesen Erfahrungen werden wir durch die Partnerschaft sicher profitieren!“

Trendwende zur Fernsignatur

Während die Verwendung der Fernsignatur nach Einschätzung von Grabicki in Deutschland, insbesondere im öffentlichen Sektor, noch einiges an Nachholbedarf aufweist, sind andere Felder bereits weiter vorangeschritten: „Sowohl Großkonzerne als auch KMUs sind immer stärker an ausgereiften und eIDAS-konformen Signaturlösungen interessiert. Insbesondere für die Erstellung von Verträgen mit Partnern, Kunden oder Dienstleistern sowie im HR-Bereich wird auf die digitale Signatur gesetzt.“ In Bereichen, die gesetzlich ein Schriftformerfordernis für die Unterschrift verlangen, wie beispielsweise die Energie- und Entsorgungswirtschaft oder Personaldienstleister, ist „ein deutlicher Marktshift von den traditionell kartenbasierten Signaturlösungen hin zur Fernsignatur zu spüren“, so Grabicki.

D-Trust GmbH mit Sitz in Berlin ist ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe. Technologisch ausgereifte Lösungen machen es zu einem Vorreiter für sichere digitale Identitäten. Als unabhängiger und qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter ist D-TRUST bereits seit 2016 im Rahmen der eIDAS-Verordnung bei der Bundesnetzagentur gelistet. Das Unternehmen stellt rechtssichere und zertifizierte Vertrauensdienste wie digitale Zertifikate und elektronische Signaturen zur Verfügung.

„Wir sind davon überzeugt, mit D-TRUST den idealen Partner für die weitere Erschließung des deutschen Marktes gefunden zu haben“, sagt Andreas Koller. „Beide Partner gewinnen im gleichen Maße durch den jeweiligen Erfahrungsschatz und das Kundennetzwerk. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit!“


Aktuelles Onlineseminar zum Thema:

„Digitale Unterschrift made in Germany“

Warum MOXIS & sign-me eine starke Kombination für Ihre Signaturprozesse sind

24. Juni, 10 Uhr

Mehr dazu