Forschung & Entwicklung: Passport to Export

16 Oct 2017

XiTrust ist Forschungspartner des Interreg-Projekts „Passport To Export“. Bis 2020 entwickeln vier Forschungspartner aus Österreich und Slowenien wirksame Strategien für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die ihren Marktauftritt in der Schweiz und Norditalien optimieren möchten oder erst am Anfang einer Internationalisierung von Services und Produkten stehen. XiTrust ist dabei eines von zwei Pilot-KMUs.

Marktanteile im benachbarten Ausland gewinnen: Das ist das erklärte Ziel vieler KMUs. Aber wie können Unternehmen bei diesem Entwicklungsschritt unterstützt werden? Wie lassen sich Vertriebsmaßnahmen auch auf internationalem Parkett erfolgreich gestalten? „Wir verfolgen bei Passport To Export einen ganz pragmatischen Ansatz“, sagt Katrin Riemer, die bei XiTrust für die Projektteilnahme verantwortlich ist. „Wir wollen konkrete Tools und Plattformen schaffen, die die internationale Marktteilnahme erleichtern!“

Der Fokus von Passport to Export liegt auf innovationsstarken Technologieunternehmen aus der grenzüüberschreitenden Region SI-AT. Nach Auffassung der Projektverantwortlichen müssen Unternehmen aus diesem Segment noch viel stärker motiviert werden, den Schritt auf internationale Wachstumsmärkte zu wagen. Tatkräftige Unterstützung holen sich die sechs Passport-Partner bei regional etablierten Spezialisten für die Exportwirtschaft wie die Innovation-Development-Marketing Südtirol oder den Technopark Zürich, die Know-How und frische Ideen beisteuern.
„Wir bei XiTrust erhoffen uns von Passport to Export neue Impulse für unseren europaweiten Auftritt“, ergänzt Katrin Riemer. „Für alle Teilnehmer ist das Projekt eine perfekte Gelegenheit, ihre Unternehmen nachhaltig und transnational zu vernetzen!“

Ziel ist es, mittelfristig 24 Unternehmen beim Eintritt in den norditalienischen und Schweizer Markt zu unterstützen.


Hier finden Sie weitere Infos zur Forschung & Entwicklung bei XiTrust.


Share it toShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *